top of page
HG1.jpg

Duftsuche - die spannende Reise zu Dir selbst

Individuell, einzigartig und nur für Dich - kreiere Deinen eigenen "Ich" -  Duft

Die Idee wurde geboren, als mein Schatz sich von mir einen selbst kreierten Duft gewünscht  hat. Und er hatte schon eine konkrete Vorstellung wie "sein" Duft riechen soll: Er soll ihn an einen Waldspaziergang erinnern, etwas holzig riechen, auf keinen Fall blumig oder süß, vielleicht geheimnisvoll, erdig. Herausgekommen ist nach einigem probieren eine wirklich fantastische Duftkomposition mit dem Namen "Waldbrise".

Mir war gar nicht bewusst wie sehr sich dieser Mann über sein neues Parfum freuen würde, er war ganz ehrlich schwer begeistert. Und meine Freude war dann ebenfalls groß, ich habe tatsächlich seinen eigenen, individuellen "Ich" - Duft kreiert mit dem er sich wohl fühlt, der ihm und seinem innersten Wesen entspricht. Der Duft "steht" ihm tatsächlich.

Und: Niemand anders wird diesen Duft haben, er ist jedesmal aufs Neue eine Einzelkreation!

Hat diese kurze Geschichte dein Interesse geweckt? Hast Du auch "die Nase voll" von synthetisch hergetellten Düften? Du möchtest Dich auch lieber mit den natürlichen Düften reinster ätherischer Öle umgeben? Dann verrate ich Dir nun wie wir vorgehen, um auch für Dich deinen nonplusultra Duft, Deinen "Ich" - Duft zu finden:

Es kann sein, dass Du ebenfalls schon ganz konkrete Vorstellungen hast wie Dein Duft "aussehen" soll. Je besser Du ihn mir beschreiben kannst, desto leichter und zielsicherer können wir dann daran arbeiten.

Oder Du gehörst zu den Menschen, die eigentlich so gar keine Ahnung haben, dann dauert es zwar etwas länger, aber es wird umso spannender. Weil wir uns dann gemeinsam in meine Welt der Düfte begeben und herausfinden, was Dir zusagt und was nicht. Wir wissen zu Beginn beide noch nicht, wohin uns unsere Duftreise führen wird.

Spannend ist sie deshalb, weil Du manche Düfte zwar erkennst, aber nicht benennen kannst. So mancher Duft kann nämlich eine lang verschollen geglaubte Episode aus Deinem Leben an die Oberfläche bringen. Unser "Duftgedächtnis" leistet da großartige Arbeit, es speichert zuverlässig alles ab. Lass Dich überraschen.....

Wenn wir dann ein Potpourrie zusammen haben, schicke ich Dich erstmal wieder nach Hause. Meine Arbeit geht dann noch weiter, es geht darum die einzelnen ätherischen Öle auszutesten, welches darf ganz nach vorne, welches sollte besser eher im Hintergrund bleiben. Ein ausgewogenes Mischungsverhältnis darf gefunden werden und das passiert nicht an einem Tag. Aber wenn es dann soweit ist kommt das Vergnügen und ich tröpfle Deine Öle ins Fläschchen und der Rest heisst dann: Geduld! Der endgültige Duft muss Zeit haben heran zu reifen.

Nach zwei Wochen sehen wir uns dann wieder und Du kannst endlich erwartungsvoll an Deinem "Ich" - Duft schnuppern. Wenn Du nur halb so verzückt bist wie mein Schatz damals, dann haben wir gute Arbeit geleistet, yesss. Falls wir bis dahin noch keinen Namen gefunden haben, dann ist jetzt die richtige Zeit dafür: Wie möchtest Du ihn nennen? Den Duft, der Dich wiederspiegelt, der Dich begleiten und in gute Stimmung versetzen wird, den Duft der Deine Seele sprechen lässt.

bottom of page